Schulte & Todt Systemtechnik GmbH & Co. KG

Sie sind hier

 

Dachhauben, Dachdurchführungen und Brandschutz

Die Firma Schulte & Todt Systemtechnik GmbH & Co. KG ist ein traditionelles Familienunternehmen mit Sitz im sauerländischen Arnsberg.

1995 begann der Familienbetrieb unter der Firmierung MultiVent mit der Entwicklung und Produktion von Dachdurchführungen und Dachhauben für die Sanitär- und Lüftungstechnik.

Im Jahr 2007 wurde das Unternehmen in Schulte & Todt umbenannt, um für Sie die Identifizierung als Familienunternehmen sicherzustellen. Mit unserem Namen stehen wir für bewährte und innovative Produkte in höchster Qualität und Sicherheit für das Steil- und Flachdach.

Unser Erfolg basiert auf Begeisterungsfähigkeit für Neues und Entwicklergeist. Zahlreiche Gebrauchsmuster und Patente sichern die Entwicklungen ab. Wir beschäftigen uns intensiv mit dem Thema der Dachdurchführungen für Steil- und Flachdächer – auch als feuerbeständige Systeme – und sind in diesem Bausegment Zuhause.

Die freundliche und kompetente Unterstützung unserer Mitarbeiter in Produktion, Verwaltung und Vertrieb steht Ihnen gerne zur Verfügung. Service wird, neben all unseren zuvor genannten Leistungen, ebenfalls GROSS geschrieben.

 

STEILDACH:

SteildachsystemDie bewährte Dachhaube „mv“ prägt das Bild der klassischen Zu- und Abluft-Dachhaube. Höchste Sicherheit und einfachste Montage zeichnet diesen Haubentyp aus. Drei unterschiedliche Dimensionen (DN 100, 125 und 160), sowie zwei verschiedene Haubenköpfe (mv und mvPlus) in den Farben Schwarz und Naturrot stehen für zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten zur Verfügung. Für Revisionszwecke sind beide Haubentypen werkzeuglos zu öffnen und wieder zu verschließen. Die aus PP und PE gefertigten Hauben sind UV- und witterungsbeständig. Durch die Doppelrohrtechnik wird das entstehende Kondensat nach außen, über Dach, abgeleitet. Die besonders niedrigen Druckverluste bieten hier zusätzlich eine Planungs- und Durchführungssicherheit.

 

FleSoDur SDFleSoDurSD ist die Steildachdurchführung für Medienleitungen (Kabel und Rohre). Die FleSoDurSD wird vormontiert auf dem Originalziegel, oder wahlweise auf einer Universal-Bleicolor-Durchgangspfanne mit Halteblech, geliefert. Besonders eindrucksvoll ist bei diesem Produkt die Konstruktion. Hier wurde sowohl auf die Bedürfnisse des Bauherrn wie auch des Installateurs nachhaltig eingegangen. Die formschöne Dachdurchführung wird zweiteilig geliefert. Der Haubenkopf ist nicht feste anmontiert, sondern wird nach der Rohr- bzw. Leitungsinstallation (Solarrohr, PV- / E.-Leitung) nachträglich first- oder traufseitig aufgesetzt und angeschraubt. Dadurch ist eine leichte Rohr- bzw. Leitungsverlegung von unter nach über Dach möglich. Abgerundete Kanten sorgen dafür, dass bei der Montage und später im laufenden Betrieb keine Isolierungen beschädigt werden. Durch den vormontierten Rohrstutzen, mit Dichtmanschette und Verbindungsstück wird die Folie sauber und nachhaltig wieder verschlossen. Anfallendes Schwitzwasser auf der Folie wird nach außen abgeleitet.

 

FLACHDACH:

Falchdachsystem

Das Flachdachprogramm der „mv“ und „mvPlus“-Reihe umfasst die Dimensionen von DN 100 bis DN 250 und wird in der Farbe Schwarz geliefert. Alle technischen Eigenschaften sind hier wie beim Steildach beschrieben ebenfalls vorhanden. Darüber hinaus werden die Hauben mit einem Klebeflansch (120 mm Auflage nach FDR) und wahlweise mit einem Folienflansch geliefert – Folientyp bei
der Bestellung angeben. Bei dem Folienflansch stehen zahlreiche namhafte Folientypen zur Verfügung.

Das passende Indach-Element ist in den Höhen 200, 300 und 400 mm standardmäßig lieferbar und kann frei auf die gewünschte Dämmhöhe gekürzt werden. Die Stutzen beider Elemente, sowohl
das Indach- wie auch das Aufdach-Element, sind mit Dichtringen ausgestattet und werden lediglich einfach und werkzeuglos ineinander gesteckt – nicht mehr verschraubt. Dadurch ist eine sichere und dauerhafte Verbindung gewährleistet. Besonders zukunftsorientiert ist, dass das Indach-Element komplett mit Materialien der BK: „A1“ gefertigt und gedämmt ist – somit nicht brennbar. Isolierstärke
40 mm nach EnEV:

Für Revisionszwecke können die Haubenköpfe auch hier werkzeuglos geöffnet und geschlossen werden.

Bei der Dachhaube ISOA1 für Zu- / Abluft und Schmutzwasser handelt es sich um ein einteiliges System mit und ohne Schiebeflansch für höchste Ansprüche.
Die formschöne und stilvolle Dachhaube biete höchste Sicherheit für Architekten, Planer, Handwerker und nicht zuletzt für den Bauherren. Das gesamte System ist aus Stahl gefertigt mit einer hochwertigen Pulverbeschichtung. Es ist besonders gut geeignet für Flachdächern, die anderweitig als Terrasse, Event- oder Wellnessbereich genutzt werden sollen. Standardmäßig lieferbar ist die Dachhaube in den Dimensionen DN 100 bis DN 355 mit einer Höhe von 600 mm. Die Flansche (am Standrohr und am Schiebeflansch) haben eine Auflage von jeweils 120 mm nach FDR, wobei der Schiebeflansch auf Wunsch auch als Folien-Schiebeflansch lieferbar ist.  Die Hauben sind durchgehend gedämmt (40 mm nach EnEV) mit einer Isolierung der BK: „A1“. Damit ist das gesamte Haubensystem nicht brennbar und es kann kein Kondensat entstehen.

 

Der Sammelkasten ISOSK für Installationsschächte ist einzigartig. Immer dann, wenn in einem Schacht mehrere Rohre und Leitungen zusammen aus dem Dach geführt werden sollen, wird ein Sammelkasten für die Rohr- und Leitungsdurchführung benötigt. Einzelne Dachhauben und Dachdurchführungen hier nebeneinander zu montieren, ist auf Grund der bestehenden Vorschriften nicht möglich – Mindestabstand untereinander = 300 mm. Der Sammelkasten ISOSK ist nicht nur besonders formschön und bindet sich harmonisch in die Dachnutzung ein, er ist vor allem nicht brennbar, es kann kein Kondensat entstehen, dauerhaft standfest, UV- und witterungsbeständig bei einfachster Montage.

Die besondere Herausforderung liegt in der sicheren Verbindung der bauseitigen Rohre und Leitungen mit dem Kasten. Bei Beton- und Holzdecken werden die Rohre bis zur Oberkante der Dachkonstruktion geführt. Ein Kasten, mit fest vormontierten Anschlussstutzen, lässt sich nur mit einem erheblichen Montageaufwand verbinden. Der Sammelkasten ISOA1 ist lieferbar mit einem offenen und einem geschlossenen Kastenboden. Das heißt, der Sammelkasten mit einem offenen Kastenboden lässt sich leicht auf den Installationsschacht setzen und von oben mit flexiblen Flexrohren innerhalb des Kastens mit den bauseitigen Rohren verbinden. Anschließend wird der gesamte Kasten mit Perlit (Lieferumfang) ausgefällt. Damit ist das gesamte System sicher montiert, nicht brennbar und es kann kein Kondensat entstehen.  Der Sammelkasten mit einem geschlossenen Kastenboden ist für Trapezblechdach vorgesehen. Hier findet üblicherweise die  Verbindung unter dem Dach statt.

Neben den zahlreichen technischen Details fallen vor allem die formschönen Köpfe des Sammelkastens auf, die ein wichtiges Design-Element für moderne und zweckgebundene Flachdächer bilden.

Der Sammelkasten ISOA1 findet seine Anwendung bei Zu- und Abluft, Schmutzwasser und Leitungsdurchführungen und ist standardmäßig lieferbar in den Dimensionen DN 100 bis 200, sowie in den Höhen 450 und 600 mm – weitere Dimensionen und Höhen auf Anfrage.

 

Als Dachdurchführung für Medienleitungen (Rohre und Kabel) steht dem Kunden sowohl der bekannte und bewährte Segmentbogen, oder auch Schwanenhals, mit dem nicht brennbaren Indach-Element ISOnb zur Verfügung, wie auch die neue FleSoDurFD.

FleSoDur FDDie Dachdurchführung FleSoDurFD besteht aus einem runden Edelstahlgehäuse und ermöglicht so eine freie 360°-Verlegung der Rohre und Leitungen. Der Edelstahlkörper, zusammen mit der Isolierung (40 mm nach EnEV), ist komplett nicht brennbar und entspricht der BK: „A1“. Es kann kein Kondensat mehr anfallen und muss somit auch nicht mehr abgeführt werden. Dimensionen: DN 100 und DN 160, für Bündel von 40 bis 60 mm. Die Rohre und Leitungen werden komfortabel von unter nach über Dach durchgeführt und anschließend zwischen dem Körper und dem Pressdeckel, der mit Ankern gesichert ist, eingeklemmt. Im unteren Dämmbereich steht ebenfalls das vorgenannte ISOnb Indach-Element zum sicheren Anschluss zur Verfügung. Die FleSoDurFD wird ebenfalls mit Klebe- und Folienflansch angeboten.

 

Wie komfortabel und außergewöhnlich ist das denn …?

Die Dachhaube DELTA-KH verbindet Fort- und Außenlufthaube in einem System im unverwechselbaren Design bei einem Volumenstrom von 1.500 bis 10.000 m³/h. Das System ist erhältlich verzinkt oder C4-lackiert standardmäßig in den Farben: Weiß, Grün und Schwarz – weitere Farben auf Anfrage. Neben dem besonderen Design und der Funktionalität, angepasst an die moderne Gebäudetechnik, ist dieses Haubensystem vor allem platzsparend.

Vielfalt auf dem Dach mit Sicherheit und Stil – für Architekten, die keine Kompromisse eingehen.

 

Information

Bauprodukte:
Dachlüfter / Dachhauben

Kontaktdaten

Schulte & Todt Systemtechnik GmbH & Co. KG
Axel
Dickschat
Wiebelsheidestraße 16
59757
Arnsberg
t +49 2932 6394-3
f +49 2932 6394-49

kostenloser Kontakt

Name Hersteller

Meine Kontaktdaten
Ich wünsche

Pflichtfelder *