Umbau und Sanierung einer Schule in Montagebau zu einem Heizkosten- und CO2 freien Gebäude

Sie sind hier

Objekt: 
Umbau und Sanierung einer Schule in Montagebau zu einem Heizkosten- und CO2 freien Gebäude
Lage: 
Stadt Lübtheen
Umfang: 
alle Leistungsphasen nach HOAI Bestandsaufnahme
Wohnfläche: 
4.460 m² Nutzfläche
Grundstücksgröße: 
12.000 m²
Baujahr: 
2011
Baukosten: 
3,66 Mio € für KG 300 und 400
Leistungen: 
Lph. 1 bis 9
Beschreibung: 
Es ist die erste Sanierung einer Schule in Montage-/ Plattenbauweise zu einem Heizkosten- und CO2-neutralen Gebäude in der Bundesrepublik. Ein Heizkosten- und CO2- neutrales Gebäude („Passivhausstandard“ mit Photovoltaikanlage) wurde geplant. Es galt, eine hochgedämmte, luftdichte Gebäudehülle mit möglichst geringer Fläche zu schaffen (Thermoskannen- Prinzip). Der Innenhof wurde überdacht (kompakter Baukörper). Neue 3-Scheiben-Iso-Fenster wurden eingebaut, die Dämm-eigenschaften der opaken Außenbauteile verbessert. Die Grundwärmeversorgung erfolgt über 2 Wärme-pumpen, die die Wärme aus 18 Erd­sonden „produzieren“. Gekoppelt mit der kontrollierten Be- und Entlüftung kann der Jahresenergiebedarf auf ca. 50.000 kWh prognostiziert werden
Besonderheiten: 
Heizkosten/Messergebnisse Auswertungszeitraum vom 13.10.2011 bis 23.04.2012 aktuelle Messwerte 230,33 €/a