AOK - LabSpace for New Work

Sie sind hier

Objekt: 
Büro- und Arbeitswelten
Lage: 
Berlin
Baujahr: 
2018 - 2020
Leistungen: 
LPH 4-8 nach HOAI
Beschreibung: 
Für den AOK-Bundesverband integrierte KLM Architekten Berlin GmbH im bestehenden Büro- und Verwaltungsgebäude des Verbandes eine anliegenden Ladenfläche, um neuen Anforderungen an moderne Arbeitswelten mithilfe von Räumlichkeiten für kreatives Arbeiten und Wissenstransfer gerecht zu werden. als „LabSpace“ genutzt werden mit dem Zweck ein Umfeld bzw. Kreativ-Labor für neue interaktive Prozesse zur Verfügung zu stellen. Kleine Gruppen von AOK-Mitarbeitern sollen als Teilnehmer und/oder Moderierende zusammen mit und für externe Beteiligte einen Austausch von Wissen und Kompetenzen fördern. In diesem Rahmen entstand inhaltlich und operativ eine hybride Nutzung: in Form von büro-/besprechungsartigen Bereichen und auch kleinen Veranstaltungsflächen unter Ausnutzung der direkten Straßenanbindung und Außenpräsenz über die großen Fensterflächen. Im Inneren wurden die Ladeneinbauten und raumtrennenden Leichtbauwände entfernt und die Ladeneinrichtungselemente inkl. Schaufenster-Wandverschluss zurückgebaut. Der bestehende Sanitärraum wurde saniert und um ein weiteres WC ergänzt, sowie eine Teeküche und ergänzende ELT- und IT-Medien eingebracht. Die charakteristischen Grundelemente des Raumes mit Stützen und Deckenstruktur bleiben größtenteils sichtbar und die Möblierung – neben einigen festen Einbauen – grundsätzlich im Sinne der beabsichtigten Nutzung flexibel.
Besonderheiten: 
Design Interior-Ausstattung: © designfunktion Berlin, Bild: © Peter Margis