ALDI-Süd-Parkhaus

Sie sind hier

Objekt: 
Parkhaus
Lage: 
Mülheim an der Ruhr
Baujahr: 
2016
Beschreibung: 
„Eine Wiese wird zum Waldparkhaus” – so lässt sich zusammenfassend das Projekt beschreiben, das im Sommer 2016 in Mülheim an der Ruhr vollendet wurde. Das Parkhaus steht mit 4 Parkebenen und 954 Stellplatzen verteilt auf einer Fläche von ca. 7000 m² in unmittelbarer Nähe zu den Bürogebäuden auf dem ALDI-Süd-Campus. Der Entwurf nimmt die Wirkung des Bauplatzes auf, der vorher als grüne Wiese wahrgenommen wurde. So zieht sich das Thema “grüne Wiese” sowohl in der Fassaden- als auch in der Dachgestaltung als roter Faden durch den Entwurf. Das Besondere ist die 140 Meter lange Fassade: 1.740 m³ Aluminiumblech, zusammengesetzt aus fast 600 grün eloxierten Paneelen, die mit farbgleichen Blindnieten auf feuerverzinkten Stahlprofilen befestigt sind. Ausgestanzte Löcher ergeben in der Betrachtung aus der Distanz das Motiv des Blicks in einen Wald. Dabei wird das Bild konkreter, je weiter man sich vom Gebäude entfernt. Mit wechselnden Tageslichtsituationen ändert sich zudem die Wahrnehmung des Grüntons. Vor die Fassade gepflanzte Bäume werden, je nach Lichteinfall, eins mit dem Bild – es scheint, als parke man sein Auto mitten im Wald. Im Inneren setzt sich dieser Eindruck fort. Aus den oberen Etagen der Bürogebäude blickt man außerdem auf das gestaltete Gründach.
Besonderheiten: 
Auszeichnungen: Innovationspreis Feuerverzinken 2016; Materialpreis 2017 (3. Platz in der Kategorie Online-Voting); Gute Gestaltung 18 (Silbermedaille); AIT Award 2018: Besondere Anerkennung in der Kategorie "Industrie".